@zeitarchiv
ZEITgeschichte aus dem ZEIT-Archiv über die ZONAPI in die Twitter-Timeline.

Die Idee

Die Artikel aus dem ZEIT-Archiv laufen in 'Echtzeit' in Streams/Timelines wie die von Twitter, Facebook oder weiteren Dienste ein. "In 'Echtzeit'" bedeutet: Die Artikel einer Ausgabe der Wochenzeitung DIE ZEIT – zunächst beginnend mit denen der Ausgabe vom 21. Februar 1946 – werden über die Woche verteilt quasi wiederveröffentlicht. Man kann den jeweiligen Accounts 'followen' und bekommt so Zeitgeschichte häppchenweise serviert. Eine Anregung dafür war sicherlich @RealTimeWWII.

Dieser Twitter-Account hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Zweiten Weltkrieg 'tagesaktuell' in Echtzeit zu präsentieren

Der Anlass

Im November 2012 eröffnete ZEIT ONLINE mit einer API, der sogenannten ZONAPI, die Möglichkeit, via Software strukturiert auf die Inhalte des ZEIT-Archivs zugreifen, um diese gemäß eigener Ideen weiterverarbeiten zu können. Weitere Informationen: Beitrag zum Launch der API im ZEIT ONLINE Dev-Blog bzw. alle Beiträge zur API im Dev-Blog. Im Prinzip ist diese Anwendung eine weitere von denen, die demonstrieren möchten, was man mit einer solchen API machen kann.

Zur Technik

Die Artikel werden über die ZONAPI ausgelesen, einfach in einem RSS-Feed veröffentlicht und über bestimmte Dienste (bspw. Twitterfeed) in Twitter, Facebook und dergleichen gespielt.

Die Perspektive

Losgehen tut's heute, am 21. Februar 2013, mit der ersten Ausgabe vom 21. Februar 1946 und dann allen folgenden. Und zunächst nur bei Twitter

Denkbar und angedacht sind darüber hinhaus weitere Twitter/Facebook/etc-Streams wie beispielsweise "Die 50er", "Die 60er", (...), (mittlerweile realisiert) themenspezifische Streams sowie bestimmte Zeitabschnitte oder Themenkomplexe im Zeitraffer und nicht zuletzt auch Artikel anderer Publikationen. Darüber werden meine Zeit (nicht DIE ZEIT ;) sowie Lust und Laune entscheiden und hier und in den jeweiligen Feeds/Streams informiert.

Ein Hinweis

Ich freue mich über Fragen, Feedback und Anregungen und sollte der Vollständigkeit halber erwähnen, daß ich ZEIT ONLINE-Mitarbeiter bin, es sich bei diesem Projekt jedoch um ein ein privates 'Hobbyprojekt' ohne redaktionelle oder technische Abstimmung/Verantwortung seitens der Kollegen handelt. Ich nutze die API ohne 'technische Privilegien' so, wie sie jede/r andere auch nutzen kann. Bedanken möchte ich mich bei allen, die mir mit Ideen und Rückmeldungen halfen.

Neuigkeiten (Features etc)

Twitter Liste mit allen Streams

Ich habe Anfang Februar 2014 den Account @zeitarchive und dort eine Liste, die alle Streams (40er, 50er,...,00er) sammelt, angelegt. Wer sich das volle Programm geben möche, kann also diese Liste subscriben statt allen Accounts einzeln folgen.

RSS Feeds für die @zeitarchive

Mehr als...

...gibt's auch nicht zu sagen. Außer dass das natürlich auch für @zeitarchiv50er, @zeitarchiv60er,...,@zeitarchiv00er gilt.

Jahrzehntetweetes

Mit Jahresbeginn 2014 gehen die Jahrzehntefeeds an den Start:

Konkret starte pünktlich zu Neujahr (ok, mit einem Tag Verspätung ;) die 60er Jahre Ausgabe, die damals am 1. Januar erschien:

Nicht irritieren lassen: Weil die ersten Ausgaben mancher Jahrgänge teilweise in der letzten Woche eines Jahrgangs zuvor erscheinen, 'startet' ein Jahrgang scheinbar als Ausgabe "02".

Hashtags

Vom 26. Juli 2013 an werden – sofern vorhanden – zwei Schlagwörter, die einem Artikel zugeordnet sind, dem Feeditem/Tweet als Hashtags vorangestellt; zunächst mal ganz vorsichtig formuliert: 'vorübergehend versuchsweise', um mal zu schauen, ob sie tatsächlich einen Mehrwert bieten oder nicht eher irreführend daherkommt.

Für alle Schlagwörter ist leider nicht ausreichend Platz in Tweets vorhanden. Ein Dank geht an David Schmidt, der mich dazu motiviert hat, diesen von Beginn an vorhandenen Gedanken in die Tat umzusetzen.

Hinweis auf eine 'neue' Ausgabe

Seit dem 18. Juli 2013 wird darauf hingewiesen, wenn eine 'neue' Ausgabe erscheint und wann diese erstveröffentlicht wurde:

Möge es etwas zur Orientierung beitragen. Die Artikel einer Ausgabe haben übrigens alle ein gemeinsames Veröffentlichungsdatum